entwicklungskonzept bad alexandersbad

Arbeitskreis Lichtnacht Prsentation Baederhaus_Erdgeschoss Baederhaus_Verbindung Rahmenplan SWOT-Analyse-1 SWOT-Analyse-2 Staerken-Schwaechen

 

Das kleine Heilbad Bad Alexandersbad wurde im 19. Jahrhundert durch die Besuche der Königin Luise von Preußen überregional bekannt. Mit seiner Achse von der Heilquelle im Kurpark durch das markgräfliche Schloß bis zur Luisenburg an der Kösseine hat der Ort ein großes Potenzial, das aber nach dem letzten Höhenflug in den 1970er Jahren derzeit relativ brach liegt.

Zusammen mit dem Experten für Bäderwesen Prof. Dr. Dr. Ulrich Pietrusky wurde in der Vorbereitungsphase ein Entwicklungskonzept erstellt, das den Ort als Heilbad neu positionieren soll. Kernthema des Nutzungskonzeptes ist entsprechend das Kurmittelhaus.

Die ersten Schritte sind bereits mit dem Entwickeln eines Nahwärmenetzes für die großen Gebäude aus den Glanzzeiten und dem Prädikat „Bioenergieheilbad“, sowie dem Umbau des  „Dietrich Bonhoeffer Haus“ wurde zum „Kinderhaus Königin Luise“ in die richtige Richtung getan.