wallfahrtskirche St. jodok tännesberg


CSS Gallery:
Could not find folder /var/www/vhosts/liebl-architekt.de/httpdocs/images/st.jodok/

 

Umfassende Renovierung der Wallfahrtskirche St. Jodok - so wie man sie vorfindet, steht die Kirche seit Zerstörung im 30- jährigen Krieg und Wiedereinweihung 1691 am östlichen Rand von Tännesberg. Nach zahlreichen Renovierungen und Veränderungen im Inneren finden nun seit 2015 die Außenrenovierung- und seit 2018 die Innenrenovierung statt.

Beginnend mit der Diagnose "echter Hausschwamm" in den Schwellen- und Deckenbalken begann ein Prozess, welcher der Kirche letztendlich eine neue Dachdeckung in (wieder) Naturschiefer bescherte. Aufsteigende und transportierte Feuchtigkeit aus der Fundamentierung führten zu Schäden an Putz und Farbe innen. Das Anlegen einer Rindrainage auf Fundamentfuß- Ebene außen und eines Draingrabens an der Innenwand werden diese Schäden in Zukunft stark begrenzen. Neuer diffusionsoffener Außen- und Innenputz und mineralische Anstriche komplettieren das Programm.

Mit großer Freude wird die Neugestaltung des Altarraums mit dem Künstler Tom Kristen erwartet- ein neuer Volksaltar und ein neuer Ambo in Anröchter Dolomit werden der Kirche ein neues Gesicht geben. Die kassetierte Holzdecke und die Empore werden saniert. Neuer Putz im unteren Bereich und ein Kalkanstrich vervollständigen das Gesamzbild. Hier arbeiten neben den Architekten die Restauratoren Kathrin Heide und Dietmar E. Feldmann.